loader image

KIRMAN LAWAR – ALT

Details

Alt, zweite Hälfte 20. Jh., Südost Persien Größe: 165x107cm; Kette: Baumwolle; Schuß: Wolle; Flor: Wolle; oberer und unterer Abschluss: original

Schöner alter Kirman Lavar mit herausragender Wollqualität. Das Knüpfzentrum Kirman in Zentralpersien ist seit der königlichen Safawiden-Dynastie vor über 400 Jahren ein geschätzter Teppichproduzent von höfisch inspirierten Mustern, der in seinem Ansehen mit Täbris und Kaschan gleichauf liegt.
Kirman liegt in der großen Wüste Südpersiens und war schon vor der Zeit Marco Polos ein wichtiges Handels- und Knüpfzentrum. Kirman-Teppiche gehörten zu den ersten antiken Perserteppichen, die ihren Weg in den Westen fanden, wo sie in Europa und ab dem späten 19. Jahrhundert auch bei den Industriellen des amerikanischen Nordostens begehrt waren. Die persischen Teppichknüpfer der Kirman-Region wurden ihrerseits von der europäischen Kultur beeinflusst und entwickelten ab dem 16. Jahrhundert einen weichen, anmutigen Stil, der Elemente klassischer persischer Hofteppiche mit den Farben und Mustern französischer Textilien verbindet.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte und unser Team wird Ihnen gerne behilflich sein. Alle Stücke der Kollektion stehen unter der Auswahl von A. Ghiessari, einer der weltweit führenden Experten und Sammler feiner handgeknüpfter persischer Teppiche.

Kategorien ,
Teilen Sie dieses Produkt:

Alt, zweite Hälfte 20. Jh., Südost Persien Größe: 165x107cm; Kette: Baumwolle; Schuß: Wolle; Flor: Wolle; oberer und unterer Abschluss: original

Schöner alter Kirman Lavar mit herausragender Wollqualität. Das Knüpfzentrum Kirman in Zentralpersien ist seit der königlichen Safawiden-Dynastie vor über 400 Jahren ein geschätzter Teppichproduzent von höfisch inspirierten Mustern, der in seinem Ansehen mit Täbris und Kaschan gleichauf liegt.
Kirman liegt in der großen Wüste Südpersiens und war schon vor der Zeit Marco Polos ein wichtiges Handels- und Knüpfzentrum. Kirman-Teppiche gehörten zu den ersten antiken Perserteppichen, die ihren Weg in den Westen fanden, wo sie in Europa und ab dem späten 19. Jahrhundert auch bei den Industriellen des amerikanischen Nordostens begehrt waren. Die persischen Teppichknüpfer der Kirman-Region wurden ihrerseits von der europäischen Kultur beeinflusst und entwickelten ab dem 16. Jahrhundert einen weichen, anmutigen Stil, der Elemente klassischer persischer Hofteppiche mit den Farben und Mustern französischer Textilien verbindet.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte und unser Team wird Ihnen gerne behilflich sein. Alle Stücke der Kollektion stehen unter der Auswahl von A. Ghiessari, einer der weltweit führenden Experten und Sammler feiner handgeknüpfter persischer Teppiche.